Cover
COV-91715

Zurück

Cover
COV21202
headDE
Abdelazer
Suiten von Henry Purcell,
nach einer Tragödie von Aphra Behn
Cover
COV20714
headDE
Mater Matris Christi
Musik aus den Annaberger Chorbüchern (ca. 1500)
Cover
COV 91608
headDE
Carl Friedrich Abel
Ledenburg
Viola da Gamba Sonaten & Trios
headDE
Arien für
Nancy Storace
3. Untertitel
Medium Bild
CD
Reinhören oder bestellen bei:

tl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_JPC.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_AMAZON_de.pngtl_files/Katalog/Logos_Webshop/LOGO_WOM.png

COV Nr.
COV 91715

Zurück

Info

Nancy Storace (1765-1817) war für einige Glanzstücke in Mozarts Opernschaffen mitverantwortlich. Auch Salieri, Paisiello und Martín y Soler komponierten der gefeierten Sängerin buchstäblich in die Kehle. Anhand einiger dieser Arien zeichnen Marie-Sophie Pollack und die Accademia di Monaco ein Portrait der Sängerin, das auch Auskunft über die Opern- und Gesangsästhetik des späten 18. Jahrhunderts gibt.

Booklet: de / en / it

Zurück

Titel Liste
1. ANTONIO SALIERI Rezitativ und Rondò der Gräfin 7:37
  „OR EI CON ERNESTINA – AH SIA GIÀ“ aus der Oper La scuola de’ gelosi (Wien 4/1783)  
2. GIUSEPPE SARTI Rezitativ und Arie der Dorina 6:33
  „AHIMÈ - NON POTRO“ aus der Oper Fra i due litiganti (Wien 5/1783) *  
3. GIOVANNI PAISIELLO Arie der Lisetta 3:59
  „INFEDEL!“ aus der Oper Il re Teodoro in Venezia (Wien 8/1784)  
4. ANTONIO SALIERI Arie der Ofelia 4:13
  „D’UN DOLCE AMOR“ aus der Oper La grotta di Trofonio (Wien 10/1785)  
5. VICENTE MARTÍN Y SOLER Arie der Angelica 3:16
  „SON ANCORA TENERELLA“ aus der Oper Il burbero di buon cuore (Wien 1/1786)  
6. WOLFGANG AMADEUS MOZART Rezitativ und Arie der Susanna 4:25
  „GIUNSE ALFIN – DEH VIENI“ aus der Oper Le nozze di Figaro (Wien 5/1786)  
7. VICENTE MARTÍN Y SOLER Cavatina der Lilla 2:39
  „DOLCE MI PARVE UN DI“ aus der Oper Una cosa rara (Wien 11/1786)  
8. STEPHEN STORACE Rezitativ und Rondò der Sofronia 5:06
  „CHE DELIRIO – AH COME“ aus der Oper Gli equivoci (Wien 12/1786) *  
9. WOLFGANG AMADEUS MOZART Konzertarie mit obligatem Hammerflügel KV 505 9:45
  „CH’IO MI SCORDI DI TE?“ (Wien 2/1787)  
10. ANTONIO SALIERI Ofelia’s Aria „LARALA“ aus der Oper La grotta di Trofonio als Duett 1:50
  Gesamtlänge: 48:48
* world premiere recording

Marie-Sophie Pollak (Track 1|3|5|7|9|10) & Katharina Ruckgaber (Track 2|4|6|8|10) · Sopran
Accademia di Monaco · auf historischen Instrumenten
Mary Utiger · Konzertmeisterin
Joachim Tschiedel · Dirigent

Zurück